Aufbrechen – Ankommen – Bleiben

Die Kinder und Jugendlichen …

 

  • erarbeiten die unterschiedlichen Ursachen für Flucht und Migration.
  • lernen wichtige Zahlen und Fakten zu weltweiten Fluchtbewegungen kennen.
  • befassen sich mit der Genfer Flüchtlingskonvention und dem österreichischen Asylverfahren.
  • ordnen Flucht und Asyl in historische und gesellschaftliche Kontexte ein.
  • beschäftigen sich mit mit den Themenkomplexen Grundbedürfnisse, Vorurteile, Zivilcourage, kulturelle Vielfalt und Sprache in Österreich.

Im Idealfall werden alle drei Kapitel „Aufbrechen“, „Ankommen“ und „Bleiben“ durchlaufen, da sie aufeinander aufbauen. Die Materialien ermöglichen aber auch eine flexible Gestaltung der Lerneinheit, da einzelne Impulse auch eigenständig durchgeführt werden können.
Beim Verfassen der Texte wurde großer Wert auf eine einfache Sprache gelegt, sodass eine möglichst breite Zielgruppe mit dem Bildungsmaterial arbeiten kann.

Die vierte, aktualiserte Auflage ist im Jänner 2017 erschienen und enthält neue Übungen zum Thema “Falschmeldungen und Hetze in Sozialen Medien” und Schaubilder zu Flucht.

Kostenlose Bestellung und Download

Die digitale Version des Lehrmaterials zum Download finden Sie hier sowie im Kästchen unten.

Ein kostenloses Printexemplar können Sie hier anfordern.

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage zu längeren Wartezeiten beim Versand kommen kann. Zudem bitten wir um Verständnis, dass aus Ressourcengründen kein Versand außerhalb Österreichs möglich ist.

Flucht und Trauma im Kontext Schule

Handbuch für PädagogInnen mit  praktischen Infos für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund.

Anlaufstellen

Auswahl an Anlaufstellen für PädagogInnen sowie Beratungs- und Therapiestellen für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung.