'
;
© UNHCR/Ivor Prickett

70 Jahre UNHCR und Genfer Flüchtlingskonvention

Die beiden Säulen des modernen internationalen Systems zum Schutz von Flüchtlingen feiern im Jahr 2021 ihr 70-jähriges Bestehen.

Der Zweite Weltkrieg und die Nachkriegszeit führten zu den grössten Bevölkerungsbewegungen der modernen Geschichte. In diesem Kontext wurde der Prozess eingeleitet, der im Dezember 1950 zur Gründung von UNHCR und im Juli 1951 zur Verabschiedung der Genfer Flüchtlingskonvention führte. Damit war der Grundstein für den internationalen Flüchtlingsschutzes gelegt.

Die Konvention von 1951:

 

Unsere Geschichte:

 

1954 wurde UNHCR als erste UN-Organisation mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Die Organisation sah sich bald mit neuen Flüchtlingskrisen konfrontiert und erweiterte ihr Mandat. Heute ist UNHCR in mehr als 130 Ländern tätig.

Anlässlich der Jubiläen organisiert das UNHCR-Büro für die Schweiz und Liechtenstein im Laufe des Jahres 2021 verschiedene Anlässe, die sich sowohl an die breite Öffentlichkeit als auch an Fachleute richten.

© UNHCR/Allana Ferreira

Art Stands with Refugees 2021

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Genfer Flüchtlingskonvention wirft das UNHCR-Büro für die Schweiz und Liechtenstein gemeinsam mit mehreren Schweizer Kunsthochschulen einen neuen Blick auf diesen zentralen Rechtstext des internationalen Flüchtlingsschutzes.

Weitere Informationen

© UNHCR/Allana Ferreira

Vortragsreihe

Im Jubiläumsjahr führt das UNHCR-Büro für die Schweiz und Liechtenstein im Jahr 2021 eine Vortragsreihe mit verschiedenen Schweizer Universitäten durch.

Weitere Informationen

Vollständiges Programm (PDF-Datei)

© UNHCR/Szabo

Weitere Ressourcen

Was ist die Genfer Flüchtlingskonvention? Wie hat sich UNHCR entwickelt? Was ist der Auftrag der Organisation? Zur diesen und vielen anderen Fragen stehen auf dieser Seite Informationsmaterialien und Quellen zur Verfügung.

Weitere Informationen