UNHCR Richtertagung: Aktuelle Herausforderungen im Flüchtlingsrecht

21.11.2019, 17:00 Uhr – 22.11.2019, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim

Nach der Phase, in der Schutzstatus in großen Zahlen zuerkannt wurden, ist zu erwarten, dass zukünftig die Tatbestände von Beendigung, Erlöschen und Widerruf eine erhebliche Rolle in der Verwaltungs- und Gerichtspraxis spielen werden. Die dabei auftauchenden Rechts- und Tatsachenfragen sollen im ersten Teil der Veranstaltung gründlich beleuchtet werden.

Daneben werden Aspekte der Tatsachenermittlung sowohl im Hinblick auf Erkenntnisse über ein bestimmtes Herkunftsland (Syrien), bestimmte rechtliche Situationen (Ausschlusstatbestände) und als auch auf allgemeine Ansätze zur Verbesserung der Informationslage für Verwaltungsgerichte untersucht. Des Weiteren wird eine Diskussion der Frage angestrebt, wie auf behördlicher und gerichtlicher Ebene angestrebte Beschleunigungseffekte unter rechtsstaatlichen Gesichtspunkten zu bewerten sind

Im Bereich des materiellen Rechts soll unter anderem diskutiert werden, ob und gegebenenfalls unter welchen Voraussetzungen eine westliche Lebenseinstellung Grund für eine Schutzgewährung sein kann.

Sie finden mehr Informationen hier.