Koch. Bruder. Mentor.

„Wir mussten gehen, weil es nicht mehr sicher war.“

Yaquob, 16 Jahre alt: „Als wir noch in Ghazni waren, brachten mir meine jüngeren Brüder Naeem und Yazdan das Mittagessen zur Schule. Wir setzten uns gemeinsam hin und aßen. Die beiden gehen nicht in die Schule, da sie seit der Geburt taub und stumm sind. Sie brachten unsere Schafe immer in die Berge zum Grasen.

Jetzt, hier in Pakistan, sind wir auf uns allein gestellt. Naeem, der Zweitälteste, kocht für uns. Eines Tages wird er ein sehr guter Koch sein, weil er das Kochen liebt und es richtig gut beherrscht. Er versucht mir sogar beizubringen, wie man afghanisches Brot backt. Jeden Morgen backen wir drei Brote zum Frühstück – eins mache ich und zwei macht Naeem. Er lacht mich immer aus, weil mein Brot nie rund wird. Ich habe ihn gefragt, ob er mir beibringen kann, wie man Biryani kocht. Ich denke, das wird einfacher sein als ein rundes Brot zu backen.

Er schaut sich alle Kochsendungen im Fernsehen an und probiert anschließend die Rezepte aus. Wir haben nicht alle Zutaten, die sie im Fernsehen benutzen, aber Naeem kreiert seine eigenen Gerichte. Ich denke, dass sein Hammelfleisch-Curry mit weißem Reis sein Aushängeschild ist. Es schmeckt so lecker.

Mein Traum ist es, ihn an einer Kochschule einschreiben zu lassen. Er muss nicht hören oder sprechen können. Es reicht, wenn er beobachtet. Er ist sehr intelligent und lernt schnell. Vielleicht haben wir eines Tages ein Haus und genügend Geld, um unser eigenes Restaurant zu eröffnen.“

DSC_0459

DSC_0271

03

08

06

Der 16-jährige Muhammad Yaquob, der 14-jährige Naeem und der 11-jährige Yazdan wurden in Afghanistan geboren. Ihre Familie floh im Jahr 2010 nach Pakistan und fand in der Stadt Quetta Zuflucht. 2012 wagte ihr Vater die gefährliche Bootsüberfahrt nach Australien. Er und 94 weitere Insassen ertranken, als ihr Boot vor den Weihnachtsinseln kenterte.

UNHCR wurde vom Fall der Jungen unterrichtet, woraufhin die Jungen nach Islamabad gebracht wurden. Hier entwickelte Naeem seine Liebe für das Kochen. Die Jungen warten auf den Tag, an dem sich ihre Träume erfüllen.

Flüchtlinge sind Menschen wie Du und ich, die schwierige Zeiten erleben. Teile ihre Geschichten.

Pakistan hosts almost 1.5 million registered Afghan refugees – still the largest protracted refugee popula​tion globally. As refugee orphans who are also underage, Yaquob and his brothers are extremely vulnerable to exploitation. UNHCR has found them safe accommodation and will help them to resettle in a third country so they can start a new life in safety.  In 2014, UNHCR helped 2,000 Afghans to resettle abroad.

Pin It on Pinterest

X