Das erste Globale Flüchtlingsforum findet am 17. und 18. Dezember 2019 in Genf statt.

Ein Jahr nach der Verabschiedung des Globalen Paktes für Flüchtlinge kommen UN-Mitgliedstaaten, internationale Organisationen und VertreterInnen aus dem Privatsektor und der Zivilgesellschaft zusammen, um den Fortschritt zur Erreichung der vereinbarten Ziele für besseren Flüchtlingsschutz zu überprüfen und konkrete Beiträge zu den Zielen bekannt zu geben – zum Beispiel in Form von finanzieller, materieller und technischer Hilfe oder Zusage von Resettlement-Plätzen.

Insgesamt werden 1.200 TeilnehmerInnen zum Forum erwartet, das in Zukunft alle vier Jahre stattfinden soll.

Sechs zentrale Themen sollen beim Globalen Flüchtlingsforum vorrangig behandelt werden:

  • Bessere Verantwortungsteilung
  • Bildung
  • Zugang zu Arbeit
  • Energie und Infrastruktur
  • Dauerhafte Lösungen
  • Schutzmechanismen