Materialien für Unterricht und Bildungsarbeit

Was sind die Unterschiede zwischen Asylsuchenden, Flüchtlingen und Migrant*innen? Warum sind gerade jetzt so viele Menschen auf der Flucht? Kommen tatsächlich alle nach Europa? Um Antworten auf diese und ähnliche Fragen zu finden und Flüchtlingsthemen auf kreative Weise in die Lehrtätigkeit zu integrieren, hat UNHCR umfangreiche Materialien für Pädagog*innen entwickelt.

Das Lehrmaterial „Aufbrechen-Ankommen-Bleiben“ bietet auf 120 Seiten Methoden und Kopiervorlagen, um Kindern und Jugendlichen auf interaktive und abwechslungsreiche Weise Wissen zum Thema Flucht und zu unterschiedlichen Aspekten eines Lebens in einer vielfältigen Gesellschaft zu vermitteln.

Der UNHCR-YouTube-Kanal enthält unter der Rubrik „Flüchtlinge schützen“  Kurzfilme für Unterricht und Bildungsarbeit,  die grundlegendes Wissen über das Thema Flucht vermitteln und die weltweite Arbeit von UNHCR erklären. Die Kurzfilme „Gesichter der Flucht“ erzählen die Geschichten von Segal, Diyar und Asif, die aus Somalia, Syrien und Afghanistan nach Österreich geflüchtet sind und in den Filmen durch ihr Leben und ihren Alltag in Österreich führen.

Für Pädagog*innen, die mit potentiell traumatisierten Kindern und Jugendlichen arbeiten, haben wir das Handbuch „Flucht und Trauma im Kontext Schule“ entwickelt. Neben Hintergrundinformationen zu Flucht und Asyl gibt das Handbuch u.a. praxisnahe Beispiele und Strategien zum Umgang mit Schüler*innen, die traumabedingte Stressreaktionen zeigen und stellt Methoden der Traumapädagogik vor.

Interaktive Lernangebote

Mehrsprachige Lehrmaterialien zu den Themen Flucht, Asyl und Migration für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren bietet die internationale UNHCR-Lernplattform, die regelmäßig erweitert und aktualisiert wird.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich spielerisch mit den Themen Flucht und Asyl auseinanderzusetzen: Das Onlinespiel LastExitFlucht  bietet hierfür Gelegenheit.

Trainingsmaterialien

Im Rahmen des Projekts QUADA-Qualitätsvolles Dolmetschen im Asylverfahren haben wir in Kooperation mit einschlägigen Expert*innen  ein modular aufgebautes Trainingsprogramm zur fachspezifischen Qualifizierung von Dolmetscher*innen im Asylverfahren entwickelt. Das Handbuch für Dolmetscher*innen im Asylverfahren liefert Informationen zu relevanten Bereichen, von Notitzentechnik über grundlegende Aspekte des Dolmetschens. Hier finden Sie die aktualisierte Version des Trainingshandbuchs für Dolmetscher*innen im Asylverfahren zum Download.